Grob-Werke

EMO 2019 Hannover

 

Factsheet

Fläche:
1.700 m²

Team

Konzeption & Design:
Thomas Honegg

 

Fotos:
Koy+Winkel

Kompetenzen

Projektverstand

Engineering

Designintelligenz

 
Aufgabe

Faszinierende Technik für die Produktion von morgen. Dafür stehen die GROB-WERKE seit Generationen. Das von Zeeh Design konzipierte Leadkonzept der skalierbaren Messearchitektur wurde für die EMO weiterentwickelt. Auf einer Fläche von 1.700 qm mussten elf Maschinen sowie verschiedene Präsentationsbereiche Raum finden. Highlight war die Ausstellung eines Chassis mit E-Antrieb.

Herangehensweise

Um die einzelnen Produktbereiche, Geschäftsfelder und das Highlight aufmerksamkeitsstark zu inszenieren, wurden Zonen geschaffen. Durch unterschiedliche Bodenbeläge sowie Deckenbanner wird diese Zonierung visuell und haptisch verstärkt. Die komplexe Kabelführung erfolgt über Schächte im Hallenboden, ausgehend vom Standleitungsbüro hin zu den Exponaten.

Lösung

Es wurden die abgerundeten Elemente aus dem Corporate Design und dem Design der Maschinen der GROB-WERKE aufgegriffen. Die abgerundeten Ecken der Teppichböden z.B. bilden Wege um Besucher über den Messestand zu führen. Durch eine reduzierte Farbwelt und Formensprache werden die Inhalte in den Fokus gestellt. Ein authentisches, ganzheitliches Messe und Markenerlebnis.

 
 
 
 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen